Umweltfreundlich verpackt. Heute: Tear me up.

Im Rahmen seiner Masterarbeit hat Aaron Mickelson Produktideen entwickelt, um eines Tages vollkommen umweltfreundlich leben zu können. Nach “Wash me away”, gibt’s heute die zweite Idee zu entdecken:

Eine neue Verpackungsvariante für Teebeutel soll den Umkarton plus Folie bei amerikanischen Teebeuteln ersetzen. Das Motto lautet “Reiß mich ab!” und den dazugehörigen Lösungsansatz seht Ihr in der Slideshow:

Die Verpackungsidee für Teebeutel auf Disappearingpackage.com
Die einzelnen Teebeutel sind wie ein Akkordeon aneinander befestigt.
Teebeutel einzeln abreißen - Die Verpackung wird zum Etikett.
Die Verpackung für Teebeutel - Reiß mich auf!

Die einzelnen Portionsverpackungen sind wie ein Akkordeon aneinandergereiht und wachsbeschichtet, um Frische und Hygiene zu garantieren. Perforierte Kanten ermöglichen das saubere Abreißen eines einzelnen Beutels; beim Öffnen wandelt sich die Hülle zum Etikett. Etwas Verpackung ist zwar notwendig (wie es bei Lebensmitteln vermutlich der Fall bleiben wird), doch es kann auf zusätzliche Umverpackung wie Kartons oder Folien verzichtet werden.

trnd-Check

Sollte diese Produktidee einmal auf den Markt kommen?

  • Ja. (87%, 599 Stimmen)
  • Nein. (13%, 87 Stimmen)
lädt ... lädt ...

Begründet Eure Antwort in einem Kommentar.

Trackback URL
Artikel weiterempfehlen per...
schließen

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

19.02.13 - 15:37 Uhr
von Moehrchen222

Sehr gute Idee. Hoffentlich hat er Erfolg damit!

19.02.13 - 16:09 Uhr
von Hornetpc34

Es ist viel sinnvoller 10 oder mehr Teebeutel lediglich in Pappe zu verpacken. Das spart den schlecht wiederverwertbaren Müll.

19.02.13 - 16:21 Uhr
von mitzekatze98

Ich würde aber trotzdem mal sehen wollen,wie die ganze Sache aussieht.wachsbeschichtet klingt ja nicht schlecht,aber,nicht dass sich die Geldbeutel dann nicht richtig abreißen lassen und mein Tee schmeckt nach Wachs.

19.02.13 - 16:56 Uhr
von turbotweety

Stimme Hornetpc34 zu. Aber für die, die eine einzelne Verpackung benötigen, wie z.B. in Restaurants / Hotels / etc. ist es besser als Kunststoff. Evt. Könnte man es mit der Idee Nr. 1 kombinieren… Vielleicht eine Verpackung, die sich dann im tee auflösen lässt (aus Zucker z.B.) Muss man nur beim bedrucken auf Lebensmittelfarbe umsteigen. Aber sicher ne tolle Kombi.

19.02.13 - 17:03 Uhr
von Einstein1998

es wäre mal interessant das auszuprobieren. für einzelpersonen sehr sinnvoll. möchte ich gerne ausprobieren

19.02.13 - 17:05 Uhr
von trndwende

Akkordeonprinzip und Wachsbeschichtung hin oder her: In meinen Augen ein Rückschritt, denn hier fällt halt doch ne Menge Verpackungsmüll an. An die guten alten easy recycelbaren Teebeutelchen kommt diese Idee jedenfalls nicht ran. “Weniger ist mehr” toppt dann eigentlich nur noch loser Tee zum Selbstportionieren, ob aus dem Laden oder selbst gesammelt & getrocknet.

19.02.13 - 18:14 Uhr
von murdock1980

es kann allgemein bei fast jedem Produkt, da so oft doppelt verpackt, voel eingespart werden
wenn ich einkaufe und alleine da schon die Umverpackungen entsorge ist bei denen der Mülleimer schon voll….

19.02.13 - 18:20 Uhr
von christl1000

Zukunftsweisende Idee, why not?

19.02.13 - 18:21 Uhr
von el_tipa

@trndwende: hier wurde die verpackungsidee als umweltfreundlichere variante eines bestehenden produkts mit zusätzlicher folie und kartonierung angedacht. klar: loser tee zum selbstportionieren ist im vorteil gegenüber portionierten tees. :-)

@mitzekatze98: die wachsbeschichtung dient der versiegelung, sie beeinträchtigt den geschmack des tees nicht, sondern hält ihn frisch.

19.02.13 - 18:40 Uhr
von duesselmaus

Gute Idee! Soetwas in der Art habt ihr schon einmal vorgestellt. Umverpackungen sind zu 90% unnötig, daran kann gearbeitet werden. Warum müssen z.B. Bananen in Folie eingeschweißt werden? Die sind doch bestens verpackt von Mutter Natur :-)

19.02.13 - 18:54 Uhr
von Gelinde

Schon die kleineste Einsparung kann in der Menge wertvoll sein.

19.02.13 - 19:02 Uhr
von igelschneutzchen84

Toll… wenn bei jedem Produkt n bisschen gesparrt werden könnte bei der Verpackung wäre es suuuper!!! Find ich gut!

19.02.13 - 20:28 Uhr
von Mark1971

Super idee.man kann nicht genug tun um die umwelt zu entlasten

19.02.13 - 20:32 Uhr
von Rodriguez

die Idee ist sicherlich nicht schlecht

19.02.13 - 21:24 Uhr
von maria12

Es ist schwierig zu sagen. Wenn die Verpackung dadurch wirklich verringert wird, dann ist e wahrlich ein Fortschritt. Sollte es nur eine optische Täuschung sein und die Verpackung gar gleich geblieben sein, dann sieht es halt nur anders us

19.02.13 - 21:54 Uhr
von Rehleinchen

Die Idee finde ich gut, seit wir den gelben Sack haben und dieser nur alle 4 Wochen abgeholt wird, sieht man erst wie viel Verpackung in dieser Zeit anfällt. Zum größten Teil unnütz…..

20.02.13 - 0:30 Uhr
von turkan

Sehr interessante idee!
Wäre schon denkbar und praktisch für viel tee und Kaffee genießer wie ich

20.02.13 - 1:23 Uhr
von Windhexe

Praktisch und wenig Müll der die Umwelt belasten könnte.

20.02.13 - 8:32 Uhr
von kkschnauf

Je weniger Verpackung, desto besser. Ich denke die Umwelt wird schon genug geschädigt. ;-)

20.02.13 - 9:14 Uhr
von sumaja

Nicht schlecht die Idee könnte ich mir gut für Kaffee vorstellen da bleibt das Aroma länger erhalten:-)

20.02.13 - 10:44 Uhr
von Ruby-Celtic

Finde ich eine wirklich gute Idee und geht in die richtige Richtung der Umweltschonung. ;o)

Lieben Gruß,
Ruby

20.02.13 - 10:51 Uhr
von Maeusezaehnchen

Für unterwegs sicher ein super Idee, aber zu Hause brauch ich das nicht. Wenn ich schon keinen losen Tee selbst portioniere kann ich die Kartonpackungen mit Papierhülle verwenden. Die braucht keine zusätzliche Folienumwicklung.
So lange läst man den Tee auch wieder nicht stehen bis er “ausgeraucht” ist.
Daher verstehe ich die angabe “umweltfreundlich” nicht.
Wäre aber Interessang wie das wirklich aussieht.

Von der Idee mit der löslichen Verpackung aus Zucker halte ich viel. Klingt wirklich inovativ. Vieleicht sollte man lieber so was aufgreifen, als wieder mal Papier zu verplastiken.

20.02.13 - 11:05 Uhr
von Whiskylinie

Einfach, praktisch und umweltschonend! Einfach gut!

20.02.13 - 11:07 Uhr
von blackydusty

Find ich eine tolle Idee!
Wenn ich sehe wieviel Müll gespart werden kann und wie achtlos viele damit umgehen wird mir ganz anders. Wenn jeder nur ein wenig darauf achten würdem, dann könnten Tonnen Müll gespart werden.

20.02.13 - 11:26 Uhr
von Hase_76

finde ich prima wenn man dadurch weniger Verpackung bekommt.

20.02.13 - 11:30 Uhr
von Sonnenschein_86

supi wenn die Umwelt ein bisschen geschont wird. es gibt schon mehr als genug Müll

20.02.13 - 11:51 Uhr
von Hase24

Super Idee! ich drücke die wieder die Daumen, das er damit Erfolg haben wird!

20.02.13 - 12:28 Uhr
von el_tipa

@blackydusty: ja, die summe an müll ist das entscheidende: toll, wenn jeder einen beitrag leistet. :-)

20.02.13 - 12:35 Uhr
von marleen311

ich denke, ganz gut für Singlehaushalt

20.02.13 - 12:52 Uhr
von Scharfenberg

Muß nicht sein

20.02.13 - 13:54 Uhr
von Luilien

nett sieht es aus. und wenn es auch noch das hält was es verspricht, dann ist doch alles gut :-)

20.02.13 - 14:48 Uhr
von Sica12

Ja, warum nicht. Ich hätte es gern selbst in der Hand, um mir ein endgültiges Urteil zu bilden, aber primär bin ich für weniger Verpackung. Wenn keine Schadstoffe enthalten sind oder durch die Beschichtung der Tee geschmacklich verändert wird, ja bitte ausprobieren.

20.02.13 - 16:18 Uhr
von mildH

Grundsätzlich ist es besser für unsere Umwelt, Verpackungsmaterial, besonders Plastik, einzusparen. Es gibt aber schon Teebeutel im Karton, die nicht einzeln verpackt sind. Wenn man diese zeitnah verbraucht, bedarf es dieser Einzelverpackung nicht.

20.02.13 - 16:29 Uhr
von dieTusnelda

mich nervt die Doppelt- und teilweise Dreifachverpackung sehr. Ich bin sicher kein klassischer Öko, aber muss man denn ernsthaft jeden Beutel einzeln einpacken, darum dann den Karton und dann noch einmal Folie? Ich klinge jetzt wie meine Oma, aber früher ging es auch einfach nur mit den Teebeuteln im Karton.
Mal sehen, ob die Idee in der Lebensmittelindustrie Fuß fassen kann

20.02.13 - 17:45 Uhr
von Mi_1976

Eine tolle Idee! Wir müssen in allen Bereichen unsres Lebens über Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit nicht nur reden, sondern handeln.

20.02.13 - 18:14 Uhr
von slax18

Ich denke es gibt andere Verpackungen wo man viel mehr sparen kann.

21.02.13 - 2:59 Uhr
von RfH4668

Eine gute Idee. Wir sollten uns bei mehreren Produkten Gedanken machen, um die Umwelt zu schonen.

21.02.13 - 8:35 Uhr
von clasaspe

Ich nehme gerne einzelne Beutel mit zur arbeit oder in Verein. Wenn man diese “verpackt” mitnehmen kann, problemlos auseinanderreisen kann und dann auch noch umweltfreundlich ist, dann finde ich das ne super Sache.

21.02.13 - 9:47 Uhr
von el_tipa

@RfH4668 + slax18: je mehr produkte umweltfreundlich verpackt sind, desto besser. da gibt es sicher noch viele möglichkeiten!

21.02.13 - 13:42 Uhr
von kaiser11

Klasse, für den Umweltschutz

21.02.13 - 14:37 Uhr
von Milza

Irgendwie sehe ich den großen Vorteil nicht. Klar, die Packungen, in denen jeder Tee einem eigenen Plastiktütchen verpackt ist, sind extrem ungünstig.
Aber die “altmodischen” Packungen aus Karton mit aufgereihten Teebeuteln sind doch ganz okay?!
Persönlich mag ich sowieso offenen Tee am liebsten, da gibts nur eine Mülltüte ;-)

21.02.13 - 16:39 Uhr
von galado

Die Seife fand ich ja noch ganz o.k., aber mit den Teebeuteln kann ich mich nicht so anfreunden. Bin aber auch eher eine Lose-Tee-Trinkerin.

21.02.13 - 22:19 Uhr
von supermausi75

Gerade beim Thema Umverpackungen hat sich schon lange nichts mehr getan. Ich denke hier sind Weiterentwicklungen und Umdenken dringend notwendig. Ich habe neulich eine Reportage im Fernsehen gesehen – unglaublich wie schlecht und unvorteilhaft manche Verpackungen bereits seit Jahrzehnten existieren. Der Endverbraucher regt sich täglich darüber auf, aber die Hersteller der Produkte wissen oft gar nicht wie schlecht die Verpackungen sind. Die Hersteller investieren nur in ihre Produkte und leider viel zu wenig in Verpackungen. Daher bin ich jederzeit offen für neue Ideen! :-)

21.02.13 - 22:30 Uhr
von jvanweerth

Desto weniger Müll um so besser denn meistens ist alles viel zu oft eingepackt!

22.02.13 - 14:25 Uhr
von Angi87

Ich finde die Idee super. Sehr umweltfreudlich. Könnte man sicher bei mehreren Produkten machen!

22.02.13 - 18:06 Uhr
von jolene00

Leider findet man es heute nur noch selten, dass die Teebeutel ohne Umverpackung in einem Karton ohne Folie stecken. Meistens sind es die Eigenmarken der Supermärkte, die so etwas im Angebot haben.

22.02.13 - 19:36 Uhr
von katsche82

Also ich glaube nicht, dass es in meinen Küchenschränken so dreckig ist, dass jeder einzelne Teebeutel verpackt sein müß – wenn sie im Karton eingepackt sind oder ich sie in eine Dose umfülle brauche ich sie nicht verpackt – denn auch diese kleinen Papierbeutelchen landen nun mal auf dem Müll :-(

22.02.13 - 21:42 Uhr
von Mausal2013

Also ich finde die Idee Klasse. Es schütz unsere Umwelt und bewahrt uns von den rießen Müllhaufen.
Ich bins leid lauter Produkte zu kaufen die 1.000 eingepackt ist. Deswegen währe es eine supi Idee.

22.02.13 - 23:01 Uhr
von Beans

Ich find es gut, da es Verpackung und demzufolge Verpackungsmüll spart. Das ist eine Front, an der sich hoffentlich bald mal was tut.

23.02.13 - 10:19 Uhr
von leoleolinchen

Ich finde die Idee super. Man hätte nicht immer so viel Umverpackung. Die Idee mit der auflösenden Umverpackung eines Mit-Kommentators, die sich evtl. auf Zuckerbasis oder so befindet finde ich gar nicht gut, da viele keinen Zucker im Tee verwenden bzw. es auch insulinbenötigende Personen gibt, für die der Tee gleich gar nicht geeignet wäre. Aber den Ansatz finde ich wirklich super. Weiter so.

23.02.13 - 13:51 Uhr
von letitsnow

toll für die umwelt

23.02.13 - 21:28 Uhr
von Miamelody

Der Umwelt zuliebe :-) wir brauchen sie noch lange

24.02.13 - 21:00 Uhr
von Kingkai1983

Ich finde es eine sehr gute Idee sehr Umwelt freundlich und platzsparend zu gleich schond wahrscheinlich auch den Geldbeutel . Daumen hoch sollte mehr von solch verpackungssparenden Produkten geben 👍

24.02.13 - 21:29 Uhr
von peterfallgatter

Gut für die Umwelt

25.02.13 - 10:21 Uhr
von knusperline

Ich nenne das Resourcenverschwendung. Und wer tatsächlich glaubt, das dieses Produkt umweltfreundlich sei, der irrt gewaltig und hat sich nicht wirklich damit beschäftigt. Verpackung bleibt Verpackung.

Loser Tee ist immer noch die umweltfreundlichste Variante.

25.02.13 - 15:51 Uhr
von Ylaiy

An sich eine tolle Idee, vertrete aber auch die Meinung das Loser Tee immer noch der beste ist. Zudem hätte ich Bedenken inwieweit der hygienische Schutz bestehen bleibt wenn die Beutel in Wachs gehüllt sind und so im Regal des Supermarktes liegen.

25.02.13 - 19:25 Uhr
von Quyrill

Schick und gleichzeitig noch besser für die Umwelt als die -zig Plastikverpackungen. Gefällt mir wirklich gut!

28.02.13 - 15:40 Uhr
von maru2002

platzsparend allemal

Schreiben

Melde dich bitte mit deinen trnd Zugangsdaten an, schon kannst Du mitdiskutieren.